Sure we can!


Wie es innen aussieht, weiß niemand. Zumindest ist der kundenorientierte Dienstleister nicht immer dein bester Freund. (Foto: monotonique / photocase.com)

Sie war Wulffs Trumpfdame, die heimliche Lichtgestalt, die frischen Wind und ein bisschen Obama in die verrümpelte CDU bringen sollte. Und jetzt das.

Jetzt kommt heraus, die neue Ministerin für Soziales in Niedersachsen, Aygül Özkan, soll in ihrer beruflichen Vergangenheit im Management eines Paketdienstes nichts dabei gefunden haben, Mitarbeitern sittenwidrige Verträge aufs Auge zu drücken.

Es klingt wie ein Witz, aber das Motto ihrer ehemaligen Firma lautet: Sure we can!

So hässlich das Faktum ist, ich liebe solche Geschichten. Man kann sie nicht erfinden. You couldn’t make it up.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s