Nejerköpp und Towelheads

Ein Muslim auf dem Weihnachtsmarkt – SWR Fernsehen :: Zur Sache Baden-Württemberg! | SWR.de.

Nach Günter Wallraffs letztem Film („Schwarz auf Weiß: Eine Reise durch Deutschland“) spottete man in Köln: „Der sieht ja aus wie einer von den Poller Nejerköpp“ — eine Karnevalstruppe mit Baströckchen und Schuhcremeschminke.

Es hat wohl nicht geholfen.

In durchgeknallten Jungreportern, die dem deutschen Spießer den Spiegel vorhalten wollen, findet die alberne Maskerade immer öfter Nachahmer. Da sie sehr richtig ahnen, dass die gelassene deutsche Normalität für investigativen Enthüllungsjournalismus wenig hergibt, inszenieren sie kurzerhand ihre eigene Wirklichkeit.

Die neueste Idee kommt vom SWR und heißt „Der Taliban auf dem Weihnachtsmarkt“. Der Kracher!

Langer schwarzer Bart, weißes Gewand und eine Gebets-Kappe auf dem Kopf. Ein Muslim in traditioneller Kleidung. Ist das unser Feindbild – ein möglicher Terrorist, vor dem wir Angst haben müssen? Wir fragen nach auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt.

Okay, schauen wir mal, was passiert. Nichts ist erregender als der Fake.

Für mich sah der Zausel eher aus wie ein 1-Euro-Jobber, der aus einem Krippenspiel abgehauen ist.

Egal. Hinsichtlich Konzeption und Realisation auf jeden Fall ehrgeiziger als der Nazi-Werber (vom BR) am Rande einer Sarrazin-Veranstaltung. Doch, das muss betroffen machen, denn es ist glatt menschenverachtend. Zuschauerverachtend! Das ist RTL2-Gehaltsliste!

(Quelle: YouTube)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s