Press This: Unschuldige Wörter


Sprache gehört zum Naturraum. Hier wirken Kräfte, die glaubt man nicht. (Foto: Geolog)

Noch mal zum Thema: Wenn Wörter sich anders verhalten, als die Spindoktoren gedacht haben.

Sarrazin und die Sprache – „Es gibt keine unschuldigen Wörter“ – Politik – sueddeutsche.de.

Es gibt keinen unschuldigen Begriff. Jedes Wort, das im öffentlichen Raum benutzt wird, ist letztlich ideologisch angehaucht. Begriffe haben eine Biographie wie wir Menschen auch. Sie entstehen, machen eine Entwicklung durch und werden irgendwann vergessen.

Hoffentlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s