Nährboden hatten wir schon

Breiviks Lieblings-Blogs: Weltbild der Verschwörung – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Netzwelt.

Okay, freuen wir uns auf eine neue Runde selbstgerechter Bezichtigung, sie wird so schnell nicht vorbeigehen.

Einerseits fällt einer Justiz, die hauptsächlich auf die Resozialisierung von Straftätern abzielt, plötzlich auf, dass ein Strafmaß von 21 Jahren für bestimmte Taten doch etwas wenig erscheint, und prüft daher — juristisch gewagt — eine Anklage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Entscheidende Frage: Ist die Bestie resozialisierbar?

Andererseits ist auch hier gewissermaßen die Gesellschaft mit schuld, wenn auch nur die Gesellschaft der Ewiggestrigen und geistigen Brandstifter und Konsorten. Das kann im Notfall auch mal der frühere Finanzsenator einer Pleitestadt oder ein Zeitgeist-Feuilletonist mit Hund und geschmacklosen Schuhen sein, alles egal.

Vielleicht bin ich zu alt, aber mich macht so etwas müde. Und vielleicht sollte man die Jüngeren unter uns darauf hinweisen, dass sogar Heinrich Böll, dem guten Menschen von Müngersdorf (da komme ich her), einst vorgehalten wurde, den „geistigen Nährboden“ für die RAF bereitet zu haben. Ratten und Schmeißfliegen, you know, so genannte Sympathisanten oder solche, die man dazu erklärt — das reichte für die mediale Verurteilung.

Und, yep, es war auch damals genau so gemeint. Jemand muss schuld sein, am besten die, deren Meinung man nicht teilt. Die Empörung über den Massenmord von Utoya und der Wunsch nach Vergeltung sind so groß, dass ein Täter allein nicht genug ist: Jetzt wird abgerechnet, und es soll lange dauern.

In der SZ von heute wird schon gefragt, ob es nicht an der Zeit wäre, die „Grenzen der Meinungsfreiheit neu zu ziehen“.

Wo die wohl liegen? Die Leute sind ja empfindlich.

Na ja, das hatten wir auch schon. Hatten wir alles schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s