Ranicki an Raddatz: Endlich 80 — so soll es sein!

Marcel Reich Ranicki: Fritz J. Raddatz zum Achtzigsten — Gelangweilt haben wir uns nie – Themen – Feuilleton – FAZ.NET.

Aber irgendwann hat mich eine Äußerung von Ihnen über mich vor zehn oder gar zwanzig Jahren verletzt. Ich zog es vor, von da an schweigsam zu bleiben, bis heute. So soll es sein: Ich werde schweigsam und dankbar sein. So soll es sein.

Wirklich? Nein, es soll noch etwas gesagt werden. Wann immer ich über Raddatz sprach und Raddatz über mich, da wussten wir: Gelangweilt haben wir uns nie. Und wie war es mit unseren Lesern? Haben sie sich, um Gottes Willen, je gelangweilt? Hierüber besser kein Wort.

Schreibt Marcel Reich-Ranicki in seinem orgelnden Glückwunschtelegramm an Fritz J. Raddatz.

Okay, hierüber kein Wort.

Ein Wort aber über die Großmut des Älteren gegenüber dem Jüngeren. Eine Großmut, die umso bewundernswürdiger ist, als ihn eine Äußerung von F.J.R. „verletzt“ hat, wie er schreibt, verletzt, vor zehn oder zwanzig Jahren war das.

O.M.F.G. Wenn jemand wissen will, wie diese Großkritiker sind: So.

Obwohl … es gibt Verletzungen im Leben, die wollen nicht heilen. Und wer ständig für die Ewigkeit schreibt, für den spielt Zeit keine Rolle  — für den darf sie keine spielen, Langeweile hin oder her.

Und der andere, der Jüngere, Fritz „Jöte“ Raddatz?

Wer sich das Foto von ihm in der FAZ anschaut, muss zugeben: Ja, so sieht wohl einer aus, der ein Leben lang immer in den heftigsten Kämpfen stand, den schlimmsten, die der Mensch kennt: die um die eigene Eitelkeit. Raddatz, ein tief Gezeichneter.

Übersetzer kennen ihn unter anderem als mutigen Streiter wider das Wort „malvenfarben“ (engl. mauve).

Trotzdem, ich werde diese Clowns vermissen, sie fehlen mir schon jetzt. Ihr Verschwinden und die Marginalisierung des Feuilletons bedeuten nichts Gutes, da bin ich ganz old school. Und erheitet haben sie uns doch immer.

Also, herzlichen Glückwunsch, R & R. Wir freuen uns, noch lange von euch zu hören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s