Krill im Lala-Meer

Wahlprogramme in leichter Sprache – Politik, plötzlich ganz einfach – Politik – sueddeutsche.de.

Alle [Primitiv-Wahlprogramme] verzichten auf einen philosophisch-moralischen Überbau, alle benutzen eine extragroße Schrift, alle sind mit Comics angereichert. Und plötzlich ist Politik ganz einfach. […] Aus Gründen der Verständlichkeit wurde mitunter auch auf vermeintliche störende Satzzeichen verzichtet. „Ein Mensch der arbeitet soll genug Zeit für die Familie haben“, ohne Kommata, steht im Programm der SPD.

Demokratie hat etwas Missliches: Man braucht für alles eine Mehrheit. Außer es geht um so etwas Wichtiges wie den Euro-Rettungsschirm.

Demokratie hält aber auch einen Trost bereit: Die ganz Doofen halten sich raus. Zu anstrenged, zu kompliziert. Nur so ist für mich erklärbar, dass es die NPD am Ende doch nie so richtig schafft.

Das soll jetzt anders werden, haben sich verschiedene Parteien gedacht — so, als seien ihre Parolen noch nicht dämlich genug –, und sind entschlossen, auch den letzten bildungsarmen Krill aus dem Lala-Meer zu fischen.

Und wer es selbst dann noch nicht rafft, bekommt einen undeklinierten personal Wahl-Pilot an die Hand, der den Kunden in die Kabine begleitet. Noch Fragen?

Ja. Wann kommt das allgemeine Wahlrecht ab 6? Vielleicht mit Bauklötzen in Parteifarben. Die können sich die Kleinen an den Kopf hauen — und anschließend das schönste Hörnchen wählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s