Lupfe meine Schlumpf — and make it Suntory time!

Heute Abend um 23:50 im BR, meinem fremden Heimatsender: Lost in Translation.

Schöner Film über Fremdheit und Sprachlosigkeit as such. Zwar weiß Sofia Coppola in der zweiten Hälfte nicht recht, was sie mit ihren Figuren anstellen soll, sie gehen sozusagen im Drehbuch verloren, dennoch sind viele Szenen so minimalistisch absurd wie bei Jim Jarmusch und damit unvergesslich.

Übrigens auch in der deutschen Synchronisation. Zum Beispiel wenn das Courtesy-Fetisch-Callgirl zu Bob Harris (Bill Murray) sagt:
„Lip my stockings!“ — zu deutsch: „Lupfe meine Schlumpf!“

Also angucken. Am besten mit einem Fläschchen Suntory-Whiskey, den gibt es wirklich. And the good news is, the whiskey works. —  Kata-kata-kata!

(Quelle: YouTube)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s