Das räumt

Bei Londoner Buchmachern führen der Libanese Adonis und der Schwede Tomas Tranströmer die Favoritenliste für den Nobelpreis an. Auf Platz neun Christa Wolf.

Wenn die Zocker recht behalten, geht der diesjährige Nobelpreis für Literatur an einen Lyriker.

via Buchmacher: Zocker glauben an Literaturnobelpreis für Lyriker – Nachrichten Kultur – Literarische Welt – WELT ONLINE.

Engländer wetten auf alles. Schade nur, das Paul die Krake nicht mehr lebt.

Aber Lyriker klingt schon mal gut, zumindest für Feuilletonisten. Dichtung räumt. Bei Lyrikern kann man sich superfix auf den neuesten Stand bringen und muss nicht in einer Nacht noch ein halbes Dutzend Romane wälzen und dann so tun, als sei man mit ihnen aufgewachsen, statt nur mit ihnen aufgewacht.

Der schönste Witz über den Literaturnobelpreis geht übrigens so:

Tritt der Sprecher des Preiskomitees vor die versammelte Presse und sagt: „Der diesjährige Nobelpreis für Literatur geht an … (Pause) … Herta Müller!“

Erst herrscht Totenstille im Saal. Doch dann hört man, von ganz hinten, eine einzelne Stimme: „Endlich!!!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s