Der Johann-Jacob-Kappes-Preis

Von jetzt an läuft auch beim Büchnerpreis ohne Frauenquote gar nichts. (Foto: fmatte/photocase.com)

Der Georg-Büchner-Preis aber ist ein scheißender Teufel auf der Suche nach dem größten Haufen. Der durchschnitt- liche Büchnerpreisträger ist zwischen 50 und 70 Jahre alt, meist männlich und hat schon acht bis zwölf andere Literaturpreise gewonnen. Mit dem Büchnerpreis wird bereits zementierte Bedeutung zementiert.

via Männlich und alt sein hilft: Wie man den Büchnerpreis gewinnt – taz.de.

Na gut, „zementieren“ ist bei der taz traditionell ein böses Wort. Aber wenigstens werden alte Säcke von Ü50 einmal nicht als Problem angesehen, dem man am liebsten Zementschuhe anpassen möchte, um es anschließend in der Loisach zu entsorgen.

Gleichviel, hübscher kleiner Anschiss von Angela Leinen (Wie man den Bachmannpreis gewinnt) über den deutschen Literatur-Oscar.

Wer sich am vergangenen Samstag im BR allerdings jene unwürdige Veranstaltung namens Corine-Verleihung angesehen hat (bei mir heißt sie „Borine“), der findet die Rituale der Büchner-Show halb so schlimm. Denn irgendwas muss man ja über den Preisträger sagen.

Ich selber habe übrigens seit über zehn Jahren keinen Preis mehr gewonnen, nicht mal jenen kleinen, feinen Übersetzerpreis, auf den ich immer gehofft hatte, den Johann-Jacob-Kappes-Preis.

Benannt nach Johann-Jacob Kappes, dem Heidepastor aus der sumpfigsten Mitte der 19. Jahrhunderts, der den gesamten Robert Burns ins Niederdeutsche übertrug. Sein Werk kann man sich übrigens heute noch ansehen, in einer Extraausstellung im Theodor-Storm-Haus in Husum.

Und was sieht man da, gleich neben der Wirkungsgeschichte von Schimmelreiter und El caballero del corcel blanco?

Man sieht zum Beispiel den titelgebenden Burns-Vers „As fair art thou, my bonnie lass“, beherzt wiedergegeben als „Mien lütten Schietbüddel …“

Ist das groß, oder was? Ist das Deutsche nicht Hammer? Ach, die alten Säcke, die hatten es drauf. Die haben sich was getraut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s