Wer kommt mit zum Koranverbrennen?

Salafisten wollen Koranverteilung fortsetzen: Islamisten bedrohen Jounalisten in Videobotschaft | RP ONLINE.


Was hier brennt, ist kein natürlich kein Qur’an, sondern der kleine Hund von Charlie Hebdo. Wer nicht mehr weiß, wer das ist, guckt  hier. (Abb. © Charlie Hebdo)

Na, wer hat Lust? Natürlich wieder mal keiner. Viel zu gefährlich. Wenn schon ein bloßer Bericht über neue Wege im Religionsbuch-Marketing (Moslem-Edition) gefährlich sein kann. Und das nicht etwa in einem nahöstlichen Höllenloch, sondern mitten in Europa! Zum Glück bin ich kein Journalist. Sollen die erst mal.

Dabei wäre die Gelegenheit günstig. Die Dinger werden zurzeit überall kostenlos verteilt. Aber ob die Bartträger der Aktion Lies! die theologischen Implikationen wirklich zu Ende gedacht haben? Große Denker scheinen sie nicht zu sein. Und bevor jetzt jemand fragt: Nein, das hat keine genetischen Ursachen, ich schwör, wallah. Und Sarrazin kenne ich auch nicht.

Denn den heiligen Qur’an ausgerechnet an die Kuffar (Ungläubigen) zu verschenken, birgt naturgemäß große Risiken. Das ist so ähnlich wie mit den Perlen, die vor die Säue geworfen werden. In der Lutherbibel werden sie zertreten, aber das ist natürlich nicht das Einzige, was echte Säue mit Perlen anstellen können.

Ist diesen Vollhonks von Salafisten eigentlich bewusst, dass islamophobe Schweine den beliebten 500-Seiten-Bestseller durch unsachgemäßes Handling schänden könnten? Herabgesetzt wäre das Buch des Propheten übrigens schon dann, wenn es in der Mitte des Regals eingeordnet würde (griffbereit neben Fantasy und Horror) statt ganz oben, über allen anderen ausgelesenen Sachen. Von Verbrennen, Allāh bewahre, will ich gar nicht erst reden.

Wissen sie, an wen sie den Qur’an  verteilen? Haben sie sich vergewissert, dass es gute Menschen sind — obwohl sie im Westen leben? Oder geben sie den Qur’an einfach so her, ohne sich vorher davon zu überzeugen, dass mit dem Qur’an nicht Schindluder getrieben wird? Schwarze Messen und so, freie Meinungsäußerung. Ist ihnen das Schicksal des heiligen Qur’an so egal? Meinen sie, sie könnten Allāh mit solchen liederlichen Sprüchen kommen wie „Nicht unser Bier! Sieh du zu!“

Ich mag mir gar nicht ausmalen, welche Höllenstrafen die leichtfertigen Propagandisten im nächsten Leben von ihrem Allerbarmer zu erwarten haben, aber …

Aber eigentlich male ich es mir ganz gerne aus, das ist ja das Lustige.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s