Die Fatwa gehört jetzt zu Deutschland

Rapper Shahin Najafi : „Eine Fatwa ist ja kein Ratschlag“ – Feuilleton – FAZ.

Schon länger keine knackige Todesfatwa mehr kassiert? Jetzt ist Schluss damit, die ereignisarme Zeit ist vorbei. Diesmal trifft es den in Düsseldorf lebenden Rapper Shahin Najafi, den persischen Eminem  — und kaum jemanden kümmert’s. Heißt das, solche Morddekrete gehören künftig ebenfalls zu Deutschland?

Es geht um Lieder wie „Ay Naghi“, in denen der (antike) zehnte Imam angeblich schwer beleidigt wird. Darüber war wiederum ein in den Fesseln der Zeitlichkeit gefangener Großajatollah schwer beleidigt und empfiehlt nun, neben dem Mord an Najafi, das Lied nicht zu hören.

Eine Empfehlung, die ich so nicht weitergebe. Drehen wir also mal am Senderknopf eines iranischen Radios, wo Wortprogramme überwiegen. Ist eben keine Lala-Funk wie bei uns, im Gottesstaat regiert noch der Kulturauftrag. Westliche Menschen, die nicht so viel Geduld aufbringen, springen gleich zu Minute 2:00, da geht es los.

(Quelle: YouTube)

Die Seite alishirasi.blogspot liefert eine Übersetzung des Songs, welche die Autoren als „nicht ausgefeilt“ bezeichnen. Mag sein. Es ist trotzdem beeindruckend. Übersetzer haben nämlich gelernt, sich alles bunt zu denken. Und bunt haut es rein.

Was aus professioneller Sicht auffällt, ist, wie viel an dem Text erklärt werden muss. Vielleicht kein Wunder bei einem Land, das uns so fern liegt und das überdies vor dreißig Jahren in einem schwarzen Loch verschwunden ist.

Der Text
Naghi, ich schwöre auf deine lustige Natur,
auf den, der aus der Grube (=Iran) ins Exil geflüchtet ist,
auf den großen Penis des Lebens
der hinter uns sitzt, drohend bereit,
Naghi, ich schwöre auf dich, auf den Boykott in aller Länge und Breite (gemeint ist der US-/EU-Wirtschaftsboykott),
auf den steigenden Dollarkurs, auf das Gefühl der Erniedrigung,
Naghi, ich schwöre auf den Imam aus Pappe (Ahmadineschad hatte dieses Jahr zum Jahrestag der Revolution an verschiedenen Orten ein Pappbild von Chomeini aufstellen lassen)
ich schwöre auf das Ali-rufende Kind, das noch in der Gebärmutter steckt (Anspielung auf Legenden zu Ajatollah Chamene‘i, der angeblich schon als Kind im Mutterleib Ali angerufen habe),
ich schwöre auf die Lektion in Gelehrsamkeit im Nasenoperationssaal (Nasenoperationen sind im Iran der letzte Chic der Oberschicht),
auf den Agha (Bezeichnung für den Religiösen Führer), auf den Rosenkranz und das Gebetstuch made in China,
Naghi, ich schwöre auf den Finger von Schit Resa‘i (gemeint ist der Fußballer, der eine obszöne Geste mit dem Finger machte, als sich mehrere Fußballer in ihrer Freude über einen Sieg umarmten),
ich schwöre auf eine Religion, die ins Aus geschossen ist,
auf einen Fußball, der religiös geworden ist (wo nur Männer zuschauen dürfen, wenn Männer spielen)
Ach, Naghi, nun da Mahdi schläft (der entschwundene Mahdi, der nicht erscheint, obwohl ihn so viele anrufen), rufen wir dich an, Naghi!
Erscheine uns, wir warten schon auf dich im Leichentuch, Naghi! (2x)
Naghi, ich schwöre auf die Liebe und Viagra,
ich schwöre auf die in die Luft gestreckten Beine und die Chakra,
ich schwöre auf das Sangak-Brot, auf Hühnchen, auf Fleisch und Fisch (was sich kein Iraner mehr leisten kann)
auf die Silikonbrüste und die genähte Jungfräulichkeit,
Naghi, ich schwöre auf die Brüste von Golschifte (einer Iranerin in Frankreich, die mit ihrer Nacktheit gegen die islamistische Prüderie an die Öffentlichkeit getreten ist),
ich schwöre auf das nie besessene Ansehen, das wir verloren haben, (als Iraner im Ausland dank dieses Systems)
ich schwöre auf die Rasse der Arier (Anspielung auf Anhänger, die nationalistische Iraner sich umhängen)
auf die am Hals hängende Plakette,
Naghi, lieber Naghi, ich schwöre auf den Pipi von Farnud, (auf den der kleine Farnud im Fernseher angesprochen wurde)
auf die 3000 Milliarden unter dem blauen Himmel (gemeint sind die veruntreuten 3000 Mia Tuman /3 Milliarden Dollar, die im iranischen Banksystem „verschwunden“ sind)
der Persische Golf und Urumijeh war auch so ein Märchen (d.h., was die Regierung dazu veranstaltet hat)
ach, und übrigens, wie hieß doch der Führer der Grünen Bewegung?
Ach, Naghi, nun da Mahdi schläft (der entschwundene Mahdi, der nicht erscheint, obwohl ihn so viele anrufen), rufen wir dich an, Naghi!
Erscheine uns, wir warten schon auf dich im Leichentuch, Naghi! (2x)
Ach Naghi, ach Naghi, ach Naghi! (2x)
Ich schwöre auf den seelenfurzenden Abgang des Imams der islamischen Umma (Anspielung auf einen Versprecher von Ajatollah Dschannati, der beim Freitag-Gebet statt rehlat-e ja:ngoda:z das Wort rehlat-e ja:nguz verwendete und damit im ganzen Lande ein riesiges Gelächter auslöste. ja:ngoda:z bedeutet herzerweichend, Dschannati wollte eigentlich vom herzerweichenden Abgang des Imams (Chomeini) sprechen)
Ich schwöre auf die fossilen Politiker im Exil,
auf die Witwen in den teuren Discos,
auf die Diskussionen der Intellektuellen in den Chat-rooms (die nur reden und nicht handeln)
auf die Ehre der Männer (die sich anbieten) (im Iran sehr schlecht angesehen)
auf die Frauen, die die Rechte der Männer verteidigen,
auf die bunte Revolution, die im Fernseher gezeigt wird,
auf die drei Prozent der Gesellschaft, die Bücher liest, (im Iran)
ich schwöre auf wässrige Parolen, die innen hohl sind, (Versprechungen der Politiker wie Ahmadineschad)
auf diese Gemeinschaft, die mal hier ist, mal da,
am Morgen rufen sie noch „Hoch lebe..“, am Abend „Tod dem..“
auf die Helden von virtuellen Erzählungen
Ach, Naghi, nun da Mahdi schläft (der entschwundene Mahdi, der nicht erscheint, obwohl ihn so viele anrufen), rufen wir dich an, Naghi!
Erscheine uns, wir warten schon auf dich im Leichentuch, Naghi! (2x)
Ach Naghi, ach Naghi, ach Naghi! (2x)

Nicht schlecht, oder? Erinnert mich aber weniger an Emimen als an Bob Dylan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s