Imagine no go

Aus der beliebten Reihe „Diese Übersetzer wieder“:

Dem türkischen Staatsfernsehen, TRT, waren Teile von John Lennons „Imagine“ anscheinend viel zu heikel, um diese auszustrahlen. Ein Moderator des türkischen Staatsfernsehens, TRT, ließ bei einer Übersetzung der olympischen Abschlusszeremonie die Worte „no religion“ in John Lennons berühmten Lied einfach weg.

via „No religion“: Türkisches Fernsehen zensiert John Lennons Imagine bei Olympia Abschlussfeier | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN.

Okay, soll vorkommen. Ich lasse auch mal Sachen weg. Aber nur, wenn sie der Autor schon tausendmal gesagt hat und der Leser gleich ins Koma fällt. Was bei John Lennons Imagine definitiv nicht der Fall ist, die Wortkombination „no religion“ erscheint nur ein einziges Mal.

Egal, unter dem Suchbegriff „Weltoffenheit der Türkei“ gibt es bei Google immerhin schon 30 Einträge. (Zum Vergleich „Sarrazin + Nazi“ bringt es auf 700’000.) Der türkische Premier hat aber versprochen, dass es mindestens ebenso viele werden sollen wie bei Sarrazin-Plus — so etwa um 2012 herum, nach islamischer Zeitrechnung. Das ist das Jahr, in dem auch „Pussy Riot“ freikommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s