Religiöses Gefühls-Aua, die Tausendste

Im September erregte der Amateur-Film „Unschuld der Muslime“ die Gemüter der Muslime. Jetzt ist es die Swiss: Die Airline bedauert, wenn ihr Slogan „Kreuz ist Trumpf“ religiöse Gefühle verletzt hat.

via „Kreuz ist Trumpf“: Swiss-Werbung provoziert Muslime – Schweiz – bz Basel.

So schnell kann es gehen. Noch heute Morgen schrieb die SZ in Anlehnung an Salman Rushdie: „Die Provokateure hoffen, dass sie Wutaufstände islamischer Heißsporne auslösen, und die heiligen Krieger suchen gezielt nach Verhöhnungen ihres Glaubens, um mit gottgewolltem Furor antworten zu können. Sie tanzen beide denselben Tanz.“

Ich wusste gleich, das ist ein Kandidat für meinen „Prantl der Woche“ — auch wenn den Artikel selbst jemand anders geschrieben hat. Der „Prantl der Woche“ ist nämlich überpersönlich: überpersönlicher politisch korrekter Blödsinn von ganz oben.

Aber egal, jetzt macht auch die Swiss mit den Provokateuren gemeinsame Sache und will, auf Teufel komm raus, Wutaufstände auszulösen. Weil sie ja eigentlich, so die SZ, mit „islamischen Heißspornen“ (wunderbarer SZ-Euphemismus für Mordbrenner) auf ein und derselben Stufe steht? Sorry, irgendwie scheint das nicht das Problem zu sein.

Aber ich habe ein Problem mehr. Was mache ich denn jetzt mit dem wunderbar warmen Wellensteyn-Parka, den ich mir im vergangenen Winter gekauft habe und dessen Schweizerkreuz-Logo am Arm sehr wahrscheinlich weitere bislang unverletzte religiöse Gefühlsträger schwer … ähm … anpissen könnte. Nach Afghanistan spenden? Nur noch bei Thor Steinar kaufen — wenn es eh alles dasselbe ist? Regen sich Moslems über Runen auf? Könnten Sie irgendwann beschließen, von germanischen Designer-Runen total verletzt zu sein, weiß das jemand?

Es gibt ja nichts, das den Westen so erschreckt wie dieses jämmerliche Gefühls-Aua.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s