Mach den Pegida-Pogo

Allmählich kommt die Propaganda-Maschine auf Touren, und alle machen den Pegida-Pogo. Worauf sich selbständig denkende Menschen jetzt einstellen müssen, erklärt Markus Werner auf der Achse in einem kleinen Lexikon über den Umgang mit abweichenden Meinungen — von B wie Beschimpfung bis P wie Pathologisierung.

Es geht allerdings noch einfacher. Wie gestern Abend in der Münchner Runde, da hatte man sicherheitshalber erst gar keine zweite Meinung ins Studio gebeten. Es war gewissermaßen noch billiger als sonst, wenn ein Lucke gegen vier bis sechs Menschheitsretter antreten muss, die sich geschworen haben, den Leibhaftigen zu demaskieren.

Nein, hier blieb man gleich ganz unter sich und ihresgleichen, die stellvertretende Landesbischöfin und die grüne Betroffenheitströte mit den roten ungepflegten Haaren, nebst ein paar anderen, auf die es aber nicht ankommt, da sie eh alle dasselbe sagten, siehe obiges Lexikon. Doch gemeinsam umgluckten sie den einzigen Fremdling auf dem Set, einen afghanischen Bäckerlehrling, der so nett hergerichtet war und so treudoof in die Landschaft guckte, als hätte man ihn aus dem Fundus der Lindenstraße geklaut. Klar, es ist ja sooo wichtig, mit den Betroffenen zu reden statt nur über sie. Vor allem dann, wenn sie aussehen wie der ideale Schwiegersohn und nicht wie Kickbox-Ali oder ein Drogennigga aus dem Görlitzer Park — oder eben wie einer von der Pegida-Plebejern, denn mit solchen Gestalten kommt keine rechte Stimmung auf.

Also rechte Stimmung vielleicht schon, aber mir Sicherheit nicht dir richtige rechte, die original Refugee-Stimmung.

Kurz und gut, eine Sternstunde des Erziehungsfernsehens. In Bavaria we don’t climb on trees, in Bavaria wir machen den Pogo und den Zuschauer zum Affen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s